Dirigent gebührend verabschiedet

Musikverein „Eintracht” Obergrombach e.V.

Nach einer verkürzten Probe am letzten Freitag im Mai haben sich die Musiker von Dirigent Uwe Hirschgänger verabschiedet, der es sich seinerseits nicht nehmen ließ noch einen kleinen Ausstand mit Vesper und Freibier zu geben.

Im April 2013 kam Uwe Hirschgänger als Dirigent nach Obergrombach und hat in dieser Zeit als musikalischer Leiter viele neue Impulse gesetzt. Ein deutliches Zeichen für die erfolgreiche Zusammenarbeit ist unter anderem die stetig steigende Besucherzahl, die bei den Konzerten des Vereins verzeichnet werden konnte. Diese standen immer wieder unter neuen, teils außergewöhnlichen Mottos. Erinnert sei an dieser Stelle zum Beispiel an das „Obergrombacher Sportstudio” oder die „Reise ins Blaue”. Hervorzuheben ist sicherlich auch das Gemeinschaftskonzert mit dem Musikverein Forst, bei dem nicht weniger als 80 Musiker auf der Bühne saßen. Im Bereich der Jugendarbeit ging das Konzept der Bläserklasse auf seine Initiative an den Start und läuft nun bereits in der dritten Runde.

Nach ziemlich genau sechs Jahren hat Uwe Hirschgänger nun für sich beschlossen, dass es Zeit für neue Herausforderungen wird. Die Musiker sowie die Verwaltung des Vereins bedauern diese Entscheidung, da man gerne noch weiter zusammen gearbeitet hätte. In einer kleinen Ansprache bedankte sich der Vorsitzende Michael Speck beim scheidenden Dirigenten für die geleistete Arbeit und das große Engagement in Obergrombach. Mit einem thematisch zur anstehenden Schottlandreise passenden Geschenkkorb gefüllt mit Bildband und Whisky nebst zugehörigen Gläsern bedankten sich die Musiker bei ihrem Frontmann.